Chirotherapie

Ziel der Chirotherapie ist es sog. Blockaden an der Wirbelsäule und an den Gelenken zu lösen. Diese Methode wird auch häufig als „Einrenken“ bezeichnet. Es ist jedoch nicht wirklich ein Gelenk „ausgerenkt“, sondern es liegt nur eine Funktionseinschränkung vor.

Zunächst wird eine spezielle manuelle Untersuchung durchgeführt um den Ort und die Art der Blockierung zu bestimmen. Dann kommen je nach Indikationsstellung entweder Weichteiltechniken, Mobilisierungen oder Manipulationen zum Einsatz.

Als Begleittherapien werden häufig Physikalische BehandlungenNeuraltherapie, Physiotherapeutische Behandlungen oder auch Medikamente eingesetzt.