Neuraltherapie

Die Neuraltherapie nach Huneke ist ein naturheilkundliches Verfahren.

Grundlage der Behandlung ist die Segmenttherapie  und die Störfeldtherapie. Hierbei werden örtliche Betäubungsmittel, z.B. Lidocain, an spezielle Punkte in der Haut, zum Teil auch in der Muskulatur, mit einer dünnen Nadel injiziert. Die Behandlung wird mehrmals wiederholt um die gewünschte Schmerzreduzierung zu erreichen.

Die häufigsten Anwendungsgebiete in der Orthopädie sind Schmerzen am Bewegungsappart und Kopfschmerzen.